Digitale Nachhaltigkeit

Ecosia: Im Web recherchieren
und nebenbei Bäume pflanzen

Schon gewusst? Der Co2-Fußabdruck einer durchschnittlichen Google-Suchanfrage wird auf 0.2 Gramm geschätzt.
Folglich sind tausend Suchanfragen so klimaschädlich wie eine 1km-Autofahrt.
Jeder Computer und jeder Server benötigt Energie – und damit auch jeder Seitenaufruf im Netz. Wir bei Sanmiguel nutzen täglich Suchmaschinen zur Recherche oder Inspiration und können, besonders derzeit, nicht mehr auf Kollaborations- oder Conferencing-Tools verzichten. Im übertragenen Sinne fahren wir also täglich viele Kilometer mit dem Auto. Doch wie kann das vermieden werden? Wie können wir also unser „digitales Auto“ öfter mal stehen lassen? Wir haben uns ein interessantes Unternehmen angesehen, das
sich genau mit dieser Fragestellung beschäftigt: Ecosia

Autor: SANMIGUEL Team

 

ECOSIA im ÜBERBLICK

WAS IST ECOSIA?

Ecosia ist eine ökologische Suchmaschine, die mit ihrem Gewinn Bäume pflanzt.
Es wurden so bereits über 100 Millionen Bäume durch die Suchanfragen von Ecosia-Nutzer/innen gepflanzt.

Sanmiguel UX  | Interface Design | Munich
WIE FUNKTIONIERT ECOSIA?

Es ist eigentlich ganz einfach:

1. Ecosia-Nutzer/innen verwenden die Suchmaschine für ihre Recherche im Web.

2. Die entstehenden Suchanfragen generieren Einnahmen für Ecosia.

3. Ecosia verwendet diese Einnahmen, um Bäume zu pflanzen.

UX Icon Sanmiguel
WIE VERDIENT ECOSIA GELD?

Wie jede andere Suchmaschine, verdient auch Ecosia sein Geld durch Klicks auf Werbeanzeigen, die parallel zu den Suchergebnissen erscheinen. Diese Anzeigen sind bei Ecosia deutlich als Werbung gekennzeichnet. Sie werden vom Partner Bing, der zweitgrößten Suchmaschine nach Google in den USA, bereitgestellt. Ecosia ist am Gewinn von Bing beteiligt.

Produkstrategie  / Icon
WAS WIRD GEPFLANZT?

Ecosia unterstützt sogenannte Biodiversitätshotspots weltweit. Das sind Gebiete mit einer besonders großen Anzahl an seltenen Tier- und Pflanzenarten. Seit Oktober 2014 gehen die Spenden von Ecosia an das Aufforstungsprogramm „Greening the desert“ in der Sahelzone Burkina Fasos. Ecosia ist es wichtig, dass Bäume gepflanzt werden, die sich positiv und nachhaltig auf das Leben von Mensch und Natur auswirken. Deshalb werden durch die Bepflanzung lokale Gemeinschaften beschäftigt und Bauern wird eine attraktive Alternative zum Verkauf ihres Landes für die Monokulturproduktion geboten.

Jede/r Nutzer/in sieht auf der Ecosia-Seite ihren/seinen persönlichen Zähler – der zeigt die Anzahl der Suchanfragen und wie viele Bäume dadurch gepflanzt wurden. Durchschnittlich werden 45 Suchanfragen benötigt, um einen Baum zu finanzieren. Am 9. Juli 2020 verkündete das Unternehmen, dass alle Ecosia-Nutzer/innen gemeinsam insgesamt 100 Mio. Bäume gepflanzt haben.

Icon USPs im UX Ausarbeiten
WIE SCHAFFT ES ECOSIA CO2-NEGATIV ZU SEIN?

Die Server von Ecosia werden zu 100% mit eigenen Solaranlagen betrieben. Die Nutzung dieser erneuerbaren Energien beschleunigt nicht nur die Energiewende, sondern macht Ecosia in Kombination mit der Aufforstung der Wälder zu einem Unternehmen mit einer negativen Co2-Bilanz. So wird durch eine Suchanfrage bei Ecosia der Luft tatsächlich 1kg Co2 entzogen.

Produktstrategie UX - User Testing
WER STECKT HINTER ECOSIA UND WAS IST EINE PURPOSE AG?

Zur Gründung von Ecosia 2009 gaben sich der Gründer Christian Kroll und Partner der ersten Stunde Tim Schumacher zwei Versprechen: Sie wollen diese Firma niemals verkaufen und niemals für sich selbst Gewinne aus dem Unternehmen ziehen.

„Ich habe diese zwei Versprechen gegeben, weil ich Ecosia mit dem Ziel gegründet habe, eine grünere und bessere Welt für alle zu schaffen – und nicht, um reich zu werden. Außerdem wollte ich beweisen, dass es eine ethisch sinnvollere Art und Weise gibt, ein Unternehmen zu führen, als mir in meinem BWL-Studium beigebracht wurde.“, erklärt Kroll

Diese Prinzipien haben die Gründer mit ihrer Umwandlung in eine Purpose AG 2018 rechtskräftig gemacht. Das relativ neue Modell der Purpose AG basiert auf dem Konzept des „Verantwortungseigentums“. Keine Firma kann Ecosia kaufen und der monatliche Finanzbericht legt die Gehälter der Unternehmensführung transparent und für jeden einsehbar offen. Alle Gewinne können so dazu genutzt werden, den Planeten zu erhalten und Bäume zu pflanzen. Die regelmäßige Veröffentlichung von Projekt-Updates und Kaufbelegen der Baumpflanzungen unterstützen die Transparenz von Ecosia.

WAS SCHON GRÜNT
UND WAS NOCH WACHSEN MUSS

NACHHALTIGKEIT

In Sachen Nachhaltigkeit ist Ecosia das Vorbild: Über 100 Millionen gepflanzte Bäume, Co2-neutral (auch durch die Selbstverpflichtung von Microsoft kohlenstoffneutral zu arbeiten), Unterstützung von Projekten die sich positiv auf Menschen und Natur auswirken und Purpose AG, die Sinnhaftigkeit und Verantwortung als Unternehmensziel vor Gewinnmaximierung stellt.


DATENSCHUTZ & TRACKING

Beim Datenschutz ist Ecosia deutlich besser aufgestellt als Google und Co. Da Ecosia dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz unterstellt ist, werden Suchanfragen verschlüsselt und nicht permanent gespeichert sowie keine persönlichen Daten mit Werbetreibenden geteilt. Sämtliche Trackings können selbstständig deaktiviert werden und es kommen keine externen Trackingtools zum Einsatz.


SUCHERGEBNISSE

Google zeigt deutlich mehr Suchergebnisse an als Ecosia. Aber auch Ecosia ist kein Anfänger mehr – durch die Zusammenarbeit mit Bing, der zweitgrößten Suchmaschine in den USA, kann man auf die Relevanz der Ergebnisse vertrauen.


NUTZERSCHAFT & REICHWEITE

Mit einer Reichweite von Mobile 97,6% und Desktop 86,0 % ist Google der unangefochtene Platzhirsch. Ecosia kann da mit Mobile 0,6% und Desktop 0,9% noch lange nicht mithalten. Dennoch wächst die Nutzerschaft von Ecosia stetig: Mittlerweile verwenden nach eigenen Angaben mehr als 10 Millionen Nutzer/innen die nachhaltige Suchmaschine.


ÜBERSETZUNG & MAPS

Ecosia bietet derzeit keine direkte Übersetzungsmöglichkeit und auch keine Navigationshilfe für seine Nutzer/innen an. Allerdings gibt es die Möglichkeit über die Eingabe des search tags #m direkt auf Google Maps verlinkt zu werden. Eine eigene zuverlässige Kartensoftware wäre ein weiteres großes Plus für Ecosia.


USABILITY

Die Startseite von Ecosia ist ein Hybrid aus klassischer Suchseite mit Eingabemaske und Website, die nach dem Fold und zusätzlich über eine Burgernavi weitere Informationen zum Unternehmen bereit stellt. Leider ist die Startseite von Ecosia für eine Suchmaschine sehr überladen und die Infos zu gepflanzten Bäumen, Text und viele Navigationselemente lenken von der eigentlichen Funktion ab. Etwas besser ist das, wenn Ecosia installiert wurde.

Auf der Ergebnisseite sind die Suchtreffer übersichtlich dargestellt und wenige Zusatzinfos, Grafiken oder Anzeigen lenken von den Ergebnissen ab. Tatsächlich geht es einem eher wie im guten alten Lexikon: Die Schrift ist tendenziell zu klein und die Auswahl kann nur über die tatsächliche Beschäftigung mit dem Inhalt getroffen werden. Google bietet auf deutlich werberische Art die Informationen und Ergebnisse mit den höchsten Rankings an.


DESIGN

Das Design spiegelt verspielt die Werte von Ecosia wider, ist aber ansonsten genau so klassisch-konservativ und wenig innovativ wie andere Suchmaschinen. Wir sagen: Da geht noch mehr!

 

Das sagt Sanmiguel zu Ecosia

„Auch wenn Ecosia aktuell noch nicht mit Google mithalten kann, finden wir die Idee hinter Ecosia absolut unterstützenswert!


Der Erhalt unserer Umwelt betrifft uns alle und Ecosia versucht seinen Teil dazu beizutragen. Jede/r weitere Nutzer/in und jeder weitere Klick bei Ecosia wird Verbesserungen an Algorithmen und Usability zur Folge haben
.“

Branding Strategies - Kontaktieren Sie uns !
Get in Touch!


Hans Albu Sanmiguel
CD / UX & UI 

Telefon
+49 89 - 890 819 12

E-mail